Botswana 2018 – 06.03.2018

Botswana 2018 – Regenzeit

** Kasane **

06 März 2018

Heute geht es früher in den Chobe Nationalparkt, ich will um 6:00 Uhr am Gate sein.
Die meisten Game Drives starten um 6:00 Uhr an den Lodges, so habe ich hoffentlich einen guten Vorsprung vor ihnen.
Zwei, drei Game Driver sind schon im Parkt, aber die Masse ist wirklich hinter mir.

Am Waldrand entdecke ich erst einen, dann vier weitere Ground Hornbill Vögel. Dass es die hier auch gibt wusste ich nicht, aber ich freue mich darüber sie entdeckt zu haben.

Ich kann sie in Ruhe genießen, kein weiteres Auto kommt in der Zeit, bis sich die Vögel in den Wald zurückziehen.

Die Büffel waren auch schon wieder am Strand …

… ein etwas größeres Krokodil wärmte sich in der Sonne auf …

… und etwas später natürlich wieder Elefanten.
Irgendwo in der Mitte zwischen dem Sedutu und dem Ngoma Gate ist eine Lodge mitten im Park, also trifft man hier auch wieder auf Game Driver.
Man hatte am Morgen Löwen gesehen und nun waren alle auf der Suche nach ihnen.
Auch ich hatte die Spuren gesehen, sie verschwanden aber im Busch und auf eine Suche mit 8 Autos hatte ich keine Lust. Vor allem, da um diese Tageszeit die Löwen eh unter einem Busch liegen und schlafen.
Es ging wieder runter zum Fluss, die Straße war etwas Überflutet, aber mein Bukkie kennt ja nun Wasser zu genüge.
Endlich fand ich mehrere Flusspferde näher am Strand und zwei Bullen waren am Kämpfen. Auf so etwas hatte ich gehofft, so etwas hatte ich gesucht und die Sonne kam auch noch raus.
Also stellte ich mich neben den Weg und genoss die Aktion der 2000 kg bis 3000 kg schweren Kolosse.